Blätter-Navigation

Offre 42 sur 51 du 21/03/2024, 10:45

logologo

Technische Universität Dresden - Fakultät Maschinenwesen, Institut für Maschinenelemente und Maschinenkonstruktion, Professur für Technisches Design

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den (TUD) zählt als Exzel­lenz­uni­ver­si­tät zu den leis­tungs­stärks­ten For­schungs­ein­rich­tun­gen Deutsch­lands. 1828 gegrün­det, ist sie heute eine glo­bal bezo­gene, regio­nal ver­an­kerte Spit­zen­uni­ver­si­tät, die inno­va­tive Bei­träge zur Lösung welt­wei­ter Her­aus­for­de­run­gen leis­ten will. In For­schung und Lehre ver­eint sie Inge­nieur- und Natur­wis­sen­schaf­ten mit den Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten und der Medi­zin. Diese bun­des­weit her­aus­ra­gende Viel­falt an Fächern ermög­licht der Uni­ver­si­tät, die Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät zu för­dern und Wis­sen­schaft in die Gesell­schaft zu tra­gen. Die TUD ver­steht sich als moderne Arbeit­ge­be­rin und will allen Beschäf­tig­ten in Lehre, For­schung, Tech­nik und Ver­wal­tung attrak­tive Arbeits­be­din­gun­gen bie­ten und so auch ihre Poten­ziale för­dern, ent­wi­ckeln und ein­bin­den. Die TUD steht für eine Uni­ver­si­täts­kul­tur, die geprägt ist von Welt­of­fen­heit, Wert­schät­zung, Inno­va­ti­ons­freude und Par­ti­zi­pa­tion.
Sie begreift Diver­si­tät als kul­tu­relle Selbst­ver­ständ­lich­keit und Qua­li­täts­kri­te­rium einer Exzel­lenz­uni­ver­si­tät. Ent­spre­chend begrü­ßen wir alle Bewer­ber:innen, die sich mit ihrer Leis­tung und Per­sön­lich­keit bei uns und mit uns für den Erfolg aller enga­gie­ren möch­ten.

Wissenschaftskoordinator:in / Transfermanager:in / Forschungsreferent:in (m/w/d)

An der Fakultät Maschinenwesen, Institut für Maschinenelemente und Maschinenkonstruktion, ist an der Professur für Technisches Design (Prof. Dr.-Ing. Jens Krzywinski), vorbehaltlich vorhandener Mittel, zum 01.07.2024 eine Stelle als

Wissenschaftskoordinator:in / Transfermanager:in / Forschungsreferent:in (m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 30.06.2028 mit der Option auf Verlängerung (Befristung gem. TzBfG) zu besetzen.

Die Professur für Technisches Design ist die national forschungsstärkste und größte Einrichtung für menschzentriertes Design an einer wiss. Hochschule. Ein interdisziplinäres und agiles Team forscht und lehrt zu Fragen des Industriedesigns und der Mensch-Technik-Interaktion im Kontext nachhaltigen und digitalen Wandels und gesellschaftlicher Transformation. Es setzt dabei auf systematische und systemische Designansätze sowie überwiegend sozialwiss. Methoden.

Aufgabenbeschreibung:

Als Forschungskoordinator:in koordinieren Sie die wiss. Zusammenarbeit und die inhaltliche Entwicklung des Teams sowie das transferorientierte Netzwerkmanagement und die Nachwuchsförderung von Promovierenden und Postdocs, insb.:

  • Koordination interdisziplinärer Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Professur von der Anbahnung und Antragsstellung bis hin zur Mitarbeit bei der Organisation und dem Berichten des Forschungs-Outputs der Professur
  • Unterstützung in weiteren Belangen des Wissenschaftsbetriebs und Transfers mit
  • eigenverantwortlicher Übernahme von fachlichen und organisatorischen Themen fürs Team einschl. Konzeption und Facilitation von Workshops und Meetings,
  • Netzwerkmanagement und -pflege mit Fördereinrichtungen, Wirtschaft und Wissenschaft auf nationaler sowie internationaler Ebene,
  • Mitarbeit im Berichtswesen und Controlling der Projektanteile der Professur einschl. der Koordination wiss. Publikationen.

Erwartete Qualifikationen:

wiss. Hochschulabschluss im Design oder angrenzenden Disziplinen; mindestens 3-jährige Berufserfahrung in einem oder mehreren der oben genannten Themenfelder; interdisziplinäres Denken und Handeln; Erfahrung und Mindset für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung; ausgewiesene Projektmanagement-Erfahrungen, idealerweise im agilen Umfeld; Führungs- und Verwaltungserfahrung und eine sehr hohe Vertrautheit mit der Hochschul- und Forschungslandschaft; ausgeprägte Fähigkeit zur Analyse, Bewertung und zur verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte; Überzeugungsvermögen und Verhandlungsgeschick; sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift; eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise. Von Vorteil sind eine abgeschlossene Promotion in einer designnahen Disziplin, außerdem Erfahrungen in der Arbeit in Förderprojekten sowie mit forschungs- und industriepolitischen Institutionen (BMBF, BMWK, Projektträgern, Verbänden).

Hinweise zur Bewerbung:

Die TU Dresden strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle und zu Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit an technisches.design@tu-dresden.de richten.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 25.04.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) an: TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Maschinenelemente und Maschinenkonstruktion, Professur für Technisches Design, Herrn Prof. Dr.-Ing Jens Krzywinski, Helmholtzstr. 10. 01069 Dresden oder über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de in einem PDF-Dokument an technisches.design@tu-dresden.de. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.